Was tun, wenn ein hohes Maß an Empathie WEHTUT… đŸ€’ 😰 đŸ€’

Sich im LEID der WELT verlieren…
oder die STÄRKEN der Empathie aktivieren?
SINNHAFTIGKEIT finden durch Aktion…
selbst dann, wenn es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein zu sein scheint.

Wir Menschen sind Individuen unterschiedlichster Couleur.
Warmherzige, kaltherzige, empathische, besinnliche, gewalttÀtige, fröhliche, deprimierte, egoistische, wohltÀtige, friedliebende usw.

Viele Menschen die HOCHSENSIBEL sind,
unterscheiden sich zusĂ€tzlich in ihrer Wahrnehmung und ihren GefĂŒhlen, von denen weniger empathischer Menschen.
Oft fĂŒhlen sie sich selbst HILFLOS gegenĂŒber ihren EIGENEN starken empathischen GEFÜHLEN, was das Leid anderer betrifft.
Sie fĂŒhlen sich oft ein StĂŒck weit VERLOREN, in einer gefĂŒhlt viel zu RAUHEN WELT.

GefĂŒhle der HILFLOSIGKEIT durch starke Empathie,
können im engsten Kreis entstehen, sowie auch durch weltweite Geschehnisse.
Das kann, das wenig geliebte Nachbarskind ebenso auslösen, wie das Leid vieler (Nutz)-Tiere, Kriegsgeschehnisse, einer leidenden Erde…uvm.

WAS IST SINNVOLL?
WAS KANN MAN TUN, UM SEINE GEFÜHLTE HILFLOSIGKEIT ABZUFEDERN UND UMZUWANDELN?

Wird einem die FĂŒlle eines unangenehmen Regimentes im eigenen Kreise oder auch Weltweit bewusst,
ist es verstÀndlich, wenn mancher den Kopf in den Sand steckt.
Ist es verstÀndlich, wenn man zweifelt, kritisiert und schimpft.
Ist es verstĂ€ndlich, sich zurĂŒckzuziehen und traurig zu sein.

Das alles ist verstĂ€ndlich…
eine Lösung ist es nicht.
SINNVOLL…
könnte es sein,
die eigene Empathie, die eigenen oft hohen moralischen AnsprĂŒche an sich und die Welt, wieder
FLIESSEN und LEBENDIG werden zu lassen.

Wieder zurĂŒck zu gehen in die Eigenverantwortung und
lieber der TROPFEN auf dem HEISSEN STEIN zu sein,
als still zu leiden.

Man könnte beitragen, was man beizutragen in der Lage ist.
MACHTLOSIGKEIT umwandeln in LIEBEVOLLE AKTION.
Eine Sinnhaftigkeit zu entdecken und diese durch unterschiedlichste Aktionen umzusetzen (sei die positive Auswirkung auch noch so klein,)
erfordern jedoch manchmal Mut und ein gewisses Aufraffen.
Dabei ist es wichtig zu spĂŒren, dass der kleinste Tropfen auf dem heißen Stein… ein unendlich wichtiger sein kann.

SINNVOLL kann es also sein, einen ersten Schritt heraus aus seinem GefĂŒhl… hinein in eine Aktion zu wagen.
Manchmal bewegt schon ein LÄCHELN viel.
Einen mĂŒrrischen Menschen anzulĂ€cheln, zieht so manch positive Kreise…

KLEINE UND LEICHTERE EMPATHISCHE AKTIONEN, SIND DABEI GENAUSO HEILBRINGEND WIE GROSSE

Jeder einzelne kann seine WUNDERBAREN STÄRKEN wie z.b. die der EMPATHIE,
in AKTIONEN umwandeln.

Anstelle von Mitleid, Traurigkeit und RĂŒckzug können so HEILSAME KRÄFTE entstehen, die ob nah oder fern, hilfreich fließen können.
Jeder kann in seinem eigenen Kreise „sinnvoll“ zu leben versuchen.

Als hochsensibler, empathischer Mensch,
ist es gut und wichtig mitzufĂŒhlen mit allem Leid der Welt, jedoch dann möglichst OHNE sich DARIN gĂ€nzlich und kraftzehrend zu VERLIEREN.

Die EIGENEN KRÄFTE zu den NĂ€chsten, sowie zu weltweiten Geschehnissen zu lenken, denen dadurch Liebe, Hilfe und Freude entgegengebracht wird,
ist ein SchlĂŒssel.
Eine solche aktive UnterstĂŒtzung im Bereich des Möglichen, lĂ€sst einen dann vielleicht auch besser kompensieren, dass es Orte gibt an denen keine Hilfe deinerseits möglich ist.

ALLES LEID DER WELT KANN DURCH EINE EINZIGE HAND, EIN EINZIGES HERZ, NICHT GELINDERT WERDEN,
ABER DIEJENIGEN, DENEN DEINE EMPATHIE UND DEINE AUFMERKSAMKEIT ENTGEGEN FLIESSEN, SIND DEM GLÜCK EIN STÜCKCHEN NÄHER…
und jedes GlĂŒck… sei es noch so klein ist doch…
„SINNVOLL“…

Was meinst du?

© Loubins Way

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.