EINE FRAGE

Heute würde ich gerne einmal diejenigen UNTER UNS ANSPRECHEN,
die ihre
HOCHSENSIBILITÄT
schon als
🔆CHANCE🔆
ansehen und sie für sich im
POSITIVEN
LICHT betrachten.

Wenn hochsensible Menschen ihre Hochsensibilität
für sich im Positiven angenommen haben,
entsteht bei einigen von ihnen ein Gefühl des
🍀GLÜCKS🍀

Das Erspüren der eigenen positiven Kräfte und Kreativität ist wunderbar.
Ein Gefühl von „ich weiß was ich kann und was mich ausmacht“ weckt dann
bei einigen
ein Bedürfnis bzw. Wünsche nach einem:
„RAUS aus den ALTEN STIEFELN 👢
hin zu NEUEN autenthischen WEGEN.“

Dabei blickt der ein oder andere dann gerne in neue Richtungen,
möchte seinen INSPIRATIONEN folgen und
spürt eventuell eine Art innere Aufbruchsstimmung. 🏡🌳🌲

Nun meine Frage an euch!
KENNT IHR DIESE AUFBRUCHSTIMMUNG,
das Bedürfnis danach,
authentischen Wege zu gehen?
Welche POSITIVEN ASPEKTE habt ihr dabei ERLEBT oder UMGESETZT,
an WELCHE GRENZEN seid ihr dabei geraten?

Ich freue mich auf eure Antworten.
Loubins Way