Über mich

❤💚💜💛❤
Als hochsensibler Mensch ist es mir ein großes Anliegen, neben fachspezifischen Informationen,
eigene 
Erfahrungen, Erkenntnisse,
sowie meine persönliche positive Entwicklung und Veränderung vorzustellen,
um hochsensible Mitmenschen, die bestimmte persönliche Verhaltensweisen oder auch eigene Reaktionen und Eigenschaften nicht einordnen können, zu motivieren,
sich ebenfalls auf den Weg zu begeben, hin zu einem positiven Verständnis für sich selbst.

Kinder liegen mir am Herzen
Es ist mir eine ganz besondere Herzensangelegenheit, hochsensible Kinder und darüber hinaus, ihre Familien, Erzieher, Lehrer usw. zu unterstützen, die Hochsensibilität besser zu verstehen und ihnen mögliche Herausforderungen, sowie auch das wunderbare Potential, welches die Hochsensibilität in sich trägt, verständlich bzw. transparent zu machen. (siehe Menüpunkt Infoabende/Begleitung)

Persönliche Erfahrungen
Für mich persönlich wandelte sich vieles in meinem Leben vom Fluch zur Chance,
nachdem ich mich vor einigen Jahren selbst als hochsensiblen Menschen wahrnehmen und verstehen lernen konnte.
Inzwischen kann ich mit ganzem Herzen von mir behaupten „glücklich hochsensibel“ zu sein und Herausforderungen stets optimistisch zu begegnen.

Doch das war nicht immer so…
Viele Jahre meines Lebens begleiteten mich Selbtzweifel, körperliche Beschwerden, sowie seelische Belastungen.

Im Jahr 2014 fand ich mich, nach einem körperlichen Zusammenbruch, in der Notaufnahme eines Krankenhauses wieder.
Dieser totale Zusammenbruch war trauriger Höhepunkt einer langen Reise.
Einer Reise begleitet von jahrelangem schweren Schmerz,
der Suche nach Ursachen für die körperlichen und seelischen Probleme,
Selbstzweifeln, Ängsten und Rückzug aus vormals wichtigen Lebensbereichen.
Schon seit meiner Kindheit hatte ich darüber hinaus stets das Gefühl „von einem anderen Stern zu sein“.
Das Buch „der kleine Prinz“ ( Antoine de Saint-Exupery) war mir all die Jahre ein guter Freund, ohne das ich früher je wirklich verstand, weshalb es mich so sehr ansprach. Mit Blick auf meine Hochsensibilität erklärt sich jetzt im Nachhinein diesbezüglich einiges. Der kleine Prinz stellte all die Fragen, die auch ich mir stellte… mit meinem Blick auf diese Welt.

Menschen zu verstehen interessierte mich ein Leben lang.

Die vielschichtigen unterschiedlichen Verhaltensweisen der Menschen verstehen zu wollen, war zunächst ein tief in mir verwurzeltes inneres Interesse, später habe ich mein Wissen durch eine Ausbildung im pädagogischen Bereich, sowie durch verschiedene Fortbildungen und Seminare vertieft und erweitert.

Als ich das erste Mal dem Begriff (HSP- High sensitiv Person) begegnete, begann nach einer unendlichen Erleichterung in Bezug auf das Verständnis für mich selbst, ein lebenswichtiger Umbruch in meinem Leben.

Ich begann mich und meine lebenslang vorhandenen Verhaltensweisen zu verstehen

Ich lernte  Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Seele begreifen und diese in Bezug auf meine eigene heilende Entwicklung umzusetzen.
Nach und nach verbesserten sich meine Jahrzehnte langen körperlichen Beschwerden und ich nahm meine psychischen Einschränkungen anders wahr.

Genau diesen positiven Verlauf meines eigenen Prozesses möchte ich durch meine Texte, Gedanken und Erfahrungsberichte teilen, um anderen Menschen Mut zu machen,
dass Veränderung und Selbstannahme immer möglich sind.

Sich selbst vor allem, in Bezug auf die Hochsensibilität verstehen zu lernen,
um das eigene positive Potential liebevoll zu entfalten und als MENSCH UNTER MENSCHEN ein möglichst authentisches Leben zu leben, ist aus meiner Sicht erstrebenswert. Sich nicht zu isolieren, sondern mit den Wesensanteilen die einen ausmachen zu integrieren, kann aus meiner Sicht, ein bereicherndes Leben ermöglichen.


Berufe und Qualifikationen:
Erzieherin, Staatliche Anerkennung 1985
Ich habe mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Senioren und Menschen mit Behinderung gearbeitet, sowie Sterbende auf ihrem letzten Weg begleitet
Kauffrau im Gesundheitswesen, Staatliche Anerkennung 2008

Weiterbildung:
Hochsensibilität
Abschlusszertifikat der Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe
(Kurszulassung durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht)

Themenbereiche:
° Einblicke in die körperlichen und biochemischen Prozesse
° Typische Wesensmerkmale hochsensibler Kinder
° Hochsensibilität im Kita-Alltag
° Umgang mit den Herausforderungen hochsensibler Wahrnehmung
° Potentiale in der Hochsensibilität
° Tipps zur Beziehungsgestaltung

Fachkundeprüfung Hochsensibilität:

Beraterin für hochsensible Kinder und Jugendliche 

Weiterbildung durch Seminare:

° Burnout (Seminarleiterschein)
° Effektive Übungen gegen Angst und Panik
° Kinesiologie:
1.Das Handwerksteug (Tools of the trade) 2. Das integrierte Gehirn 1(Basic one brain) 3. Hinter dem Code – Versteckte Botschaften (Under the code) 4. Das integrierte Gehirn 2 (Advanced one Brain) 5. Lauter als Worte (Louder than words) 6. Strukturelle Neurologie
° HP Psych:
Persönlichkeitsstörung, Der psychopathologische Befund, Endogene/Exogene Psychosen, Suchterkrankungen, Allgemeine Neurosenlehre,
Psychosomatik (Körperliche Störungen)

Weiteres:

Texte und Beiträge
Zum Thema Hochsensibilität sowie über weitere Lebensthemen schreibe und publiziere ich Beiträge und Texte
Vorträge
Zum Thema hochsensible Kinder biete ich Infoabende an (Volkshochschule/Haus der Familie, sowie auf Anfrage)
Lesungen
Zum Thema Hochsensibilität im Allgemeinen veranstalte ich Lesungen mit Musik
Stammtisch Hochsensibilität
Seit mehreren Jahren organisiere und leite ich einen Stammtisches für hochsensible Menschen.
Die Gruppe trifft sich alle 2 Wochen um sich auszutauschen, sich gegenseitig zu stärken und zu unterstützen. Sie bietet eine wunderbare
Möglichkeit, miteinander zu reifen und zu wachsen